user_mobilelogo

Harzbergtrophy

Sponsoren

Beim Frühstück ein Blick aus dem Fenster zeigt das über Nacht der Winter, mit einigen cm weißer Pracht, hereingebrochen ist. Die Temperatur war ca. 2°. Da ich nur 15 Min. mit dem Rad von der Bucht entfernt wohne, war klar, dass das ein Rennen im Schnee sein wird.

Fragen über den Grip, Verschmutzung der Pedale und Bekleidung wechselten sich ab. Ich war aber doch sehr neugierig über die Streckenverhältnisse und motiviert. Für die Anfahrt zum Renngelände zog ich Neopren Überschuhe an, um meine Füße nicht vor dem Rennen schon durch Nässe zu unterkühlen. Die Sonne zeigte sich auch, und so war es eigentlich ein schöner Wintertag.

Gut gelaunt, nicht zu weit hinten aber doch hinter meinen unmittelbaren „lieblings"-Konkurrenten (Malik Christian – RC Mödling und Sailer Christian ARBÖ Kollar), stand ich am Start. Der Schnee dürfte doch einige Fahrer abgehalten haben und so war das Starterfeld nicht so dicht. Nach dem Start konnte ich gleich Fahrt kontrolliert Fahrt aufnehmen. Auf der Wiese war der Grip perfekt, auf den Asphalt Teilstücken wurde er von Runde zu Runde schlechter und musste sogar 2x an derselben Stelle zu Boden, konnte aber gleich weiterfahren. Durch den Schnee verschmutzten die Pedale doch stärker als sonst, und musste sie sehr oft mit den Schuhen frei klopfen. So konnte ich doch Sailer Christian bald überholen, Malik Christian blieb an diesem Tage für mich unerreichbar. Dennoch war ich mit meiner Leistung zufrieden, konnte mich wieder als bester Master III Fahrer und vor Sailer Christian der im kommenden Jahr in die M III rutscht, platzieren.

Ergebnisliste: http://www.computerauswertung.at/veranstaltungen/2014/141228/20141228_Querfeldein_60min.pdf

  • 01

 

Weitere Fotostrecken:

https://picasaweb.google.com/112022540655501687446/28122014WintercupIIIBrigittenauerbucht?authkey=Gv1sRgCOH9heKty53__QE

http://www.photo-photo.at/gallery/list.php?exhibition=402

 

und Video:

http://youtu.be/va_CCreFO_o